Responsible Communication

„Verantwortungsmanagement heißt
Kommunikation nach Innen und Außen“

Matthias Karmasin

In Zeiten wachsender Vernetzung werden die Handlungen von Unternehmen immer stärker hinterfragt. Transparenz und Verantwortungsbewusstsein, Glaubwürdigkeit und Legitimation durch die Öffentlichkeit gewinnen immer mehr an Bedeutung. Das erfordert eine neue Offenheit von Seiten des Managements. Und eine neue Form der Kommunikation.megafon_2 zuschnitt

Der Ansatz von Responsible Communication basiert auf vier Säulen, um diese Glaubwürdigkeit und Akzeptanz zu erreichen:

  • Einbringen der gesellschaftlichen Sicht
  • Bereitschaft zur Selbstkritik
  • Ethik als Basis für Denken und Handeln
  • Diskursorientierung

Damit zieht Responsible Communication den Verantwortungskreis weiter, als in der praktizierten PR oder CSR-Kommunikation: Kommunikation – als Brücke zwischen Außen- und Innenwelt – wird damit verantwortlich für das Einbringen der gesellschaftlichen Perspektive in Unternehmen und Organisationen. Diese Gemeinwohlfunktion der PR ist in manchen PR-Theorien vorhanden, wird aber in der Praxis der Auftragskommunikation untergeordnet. Kommunikation kommt somit eine Schlüsselrolle im CSR-Management zu, da sie eine steuernde Rolle bei allen kommunikationsrelevanten CSR-Prozessen übernimmt.

Unsere Angebote und Aktivitäten

Download: Factsheet_Responsible-Communication
Download: Factsheet_Ethical Reporting

  • Kommunikationsanalysen nach Credibility-, Greenwashing- und Responsible Communication-Kriterien
  • Ethikbasiertes Stakeholder-Mapping und -Engagement
  • Konzeption und Begleitung von Wertekommunikation, CSR-Themenmanagement
  • Strategische Weiterentwicklung, Erarbeiten von Prinzipien und Kommunikationsstrategien
  • Ethikbasierte Interne Kommunikation
  • Außenkommunikation nach den Prinzipien von Responsible Communication
  • Ethical Reporting (Nachhaltigkeitsberichte nach GRI G4 plus den Ethical Reporting Guidelines des Center for Responsible Management, inhaltliche Beratung und Begleitung incl. Textierung und GRI-Check)
  • Greenwashing-Checks und -Vermeidungsstrategien, Credibility-Workshops
  • Coaching von Kommunikationsverantwortlichen